Zum Inhalt springen
53 Sport und Gender

#53 Sport und Gender – Live vom Hamburg Sports Summit

Die inoffizielle „Becker & Pfeiffer“-Sommertour geht weiter und führt uns in dieser Woche zum „Hamburg Sports Summit“ von Fußball kann mehr und Hamburg Active City. Mara physisch, die stimmlose Annika leider nur in Gedanken, aber dafür haut sie einen Text nach dem anderen zu den olympischen Kadern auf der BOLZTRIBÜNE raus: unbedingt lesen!

Wo waren wir? Ach ja, in Hamburg. Dort sind am 4. Juli in der Elbphilharmonie so viele Menschen aufeinandergetroffen, die für einen besseren Fußball (ein)stehen, dass es lange nachwirken wird in allen Beteiligten. Es ist immer unfair, bei so vielen tollen Leuten einzelne herauszugreifen, aber die Keynote von Lise Klaveness wird niemand vergessen, der vor Ort war, und die klugen, pointierten Aussagen von Laura McAllister genauso wenig.

Auch für kleinere Formate bot der Summit Raum und damit ganz neue Möglichkeiten zur Vernetzung. Unsere Livefolge haben wir in einem famosen kleinen Studio mit Karolin Heckemeyer und Lisa Kalina zu Sport und Gender aufgenommen. Wir freuen uns sehr, diese beiden profunden, empathischen Stimmen in unserer Sendung zu haben. Danke!

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem macht ihr uns immer eine Freude mit eurem Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

50 Goldene Vogelhochzeit

#50 Goldene Vogelhochzeit

Diese Woche gibt es jede Menge Grund zu feiern. Allen voran unser Jubiläum, denn ihr hört gerade die 50. Folge von „Becker & Pfeiffer“ und das ist schon einen Tusch wert, finden wir. Annika freut sich außerdem über den Klassenerhalt von Schalke 04 und Mara darüber, dass die Mainz-05-Frauen Meisterinnen der Regionalliga Südwest geworden sind. Darüber, wieso es eben Meisterinnen – und nicht Meister – sind, sprechen wir auch.

Im ungewöhnlich kurzen Themenblock reden wir nach der ausgedehnten Fußballwoche über den FIFA-Evaluationsbericht zu den Bewerbungen um die Austragung der WM 2027. Beim Kongress des Verbandes am Freitag fällt die Entscheidung, ob Brasilien oder das europäische Trio aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland den Zuschlag erhält. In den Blitznews blicken wir unter anderem auf Luis Rubiales, Frauen im Sport und den Sportmedien und auf Lara Dickenmanns Abgang beim Grasshopper Club Zürich.

Zur Feier der Jubiläumsfolge gibt es endlich mal wieder einen Kronenkranich: Wir bejubeln die „Queens Park Ladies“, die ihre U12-Liga unbesiegt gewinnen. Da reiben sich die Jungs verwundert die Augen, denn die Mädchen sind in einer Boys League angetreten.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem macht ihr uns immer eine Freude mit eurem Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

48 Passierschein A38

Passierschein A38

Während ihr diesen Podcast hört, bereiten wir womöglich schon die neue Folge vor. Denn die nehmen wir am Freitag live und vor Publikum gemeinsam mit der famosen Claudia Neumann im Deutschen Sport- und Olympiamuseum in Köln auf – und freuen uns, wenn ihr dabei seid. Tickets gibt es hier.

Erstmal vollziehen wir in dieser Folge aber transparent für euch nach, wieso uns die neuen Verbandsregeln zum Wiedereinstieg nach einer Schwangerschaft noch nicht klargeworden sind. Außerdem reden wir über einen Beitrag von Sport Inside zum neuen Pilotprojekt in Sachen Zugangsregelung für den Lehrgang zur UEFA Pro Lizenz – und welche Fragezeichen da so aufploppen. Petra hat diesmal in ihrer Kolumne den Kaffee auf.

In den Blitznews schauen wir auf das Popcornspektakel zwischen DFL und DAZN, die Problematik der Alemannia aus Aachen mit einer Nähe zu rechtsextremen Akteur*innen, Hochrisikospiele mit der immerwährenden Frage nach der Übernahme von Polizeikosten und das Berliner Frauenderby. Und das ist natürlich noch längst nicht alles.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem macht ihr uns immer eine Freude mit eurem Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

44 Nichts als Rekorde

#44 Nichts als Rekorde

Wir sind einen Tag zu spät, was bedeutet, ihr konntet euch einen Tag länger auf uns freuen, hüstel. Im Nachklappt zur letzten Sendung sprechen wir ausführlich über die Urteile gegen Rapid Wien und wie es nach den homofeindlichen Vorfällen insgesamt weitergeht. Danach widmen wir uns dem Saisonrekord 2022/23 des DFB. So viel können wir verraten: Alles ist so wunderbar, dass man am Ende vielleicht einfach gar keine Reformen braucht …

In den Blitznews geht’s unter anderem um einen Wettanbieter als Sponsor bei der WM, das elendige Thema Sexismus im Fußball, eine nicht genutzte „Wildcard“ in Sachen Lehrgang für Trainer*innen und die Terminierung der DFB-Halbfinal-Partien. Der Kackspecht fliegt nach Elversberg, für die unmögliche Behandlung einer Fanfotografin.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem freuen wir uns immer über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

43 Der will doch nur ueben

#43 Der will doch nur üben

Wenn die 1. Bundesliga der Männer in Sachen Schiedsrichter*innenwesen die A3 ist, könnte die 1. Bundesliga der Frauen künftig der Fahrschulübungsplatz sein. So zumindest klingt das in einem aktuellen Interview von Lutz Michael Fröhlich rund ums Thema Einsatz von Schiedsrichtern in der Liga der Frauen – und das macht uns alles andere als.

Außerdem schauen wir diese Woche auf homofeindliches Verhalten der Spieler und Verantwortlichen von Rapid Wien sowie das Verfahren gegen Fußballer Nico Schulz (CW Gewalt in Partner*innenschaften). In den Blitznews geht es unter anderem um weiße Hosen und was die mit Leistung zu tun haben, neue Trikots und was die mit Selbstverständnis zu tun haben, frei empfangbare Spiele und was das mit dem 8. März zu tun hat, Annike Krahn und Sam Kerr.

Wieder mit dabei und exklusiv bei uns: Petra Tabarelli über Regeländerungen und die Geschichte des IFAB. Den Text könnt ihr außerdem bei uns auf der BOLZTRIBÜNE lesen. Der Kackspecht hat diese Woche mal frei, weil wir den Kronenkranich an eine Liebeserklärung im Basketball der Frauen vergeben.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem freuen wir uns immer über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

38 Fussball ist politisch

#38 Fußball ist politisch

Wir sind zurück aus der Winterpause und haben euch ein neues Projekt mitgebracht: Schaut euch gern bei der BOLZTRIBÜNE um und lasst uns wissen, was ihr davon haltet. Ihr habt tolle Projekte, die zu uns und der Plattform passen? Dann meldet euch gern.

Uns beschäftigt zurzeit vor allem die Lage im Land, auch die spiegelt sich natürlich im Fußball wider. Wir sprechen über guten Umgang und schlechte Zeichen. Außerdem sind gleich zwei der großen Themen CW Suizid: Bitte passt auf euch auf.

Zu sagen, wir haben trotz komplizierter Großwetterlage den Humor nicht verloren, klingt halb abgedroschen und halb nach Klischee, aber: Wir sind dankbar über das Gute, das eben auch passiert, und darüber, mit euch in diesem Format gemeinsam wachsen zu dürfen. Liebe!

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber ihr dürft uns gerne einen Kaffee ausgeben, wenn ihr möchtet. Außerdem freuen wir uns über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

37 Jahresabschlussliebe

#37 Jahresabschlussliebe

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und es ist das erste, das wir beide gemeinsam mit diesem, unserem Podcast und euch wunderbaren Hörer*innen verbringen durften. Wir sind demütig und glücklich über beides – und freuen uns sehr auf 2024 mit euch!

Bevor wir uns für 2023 verabschieden, fliegen wir mit euch aber noch zu Lieblingen und durch schöne Momente, schauen auf Tiefpunkte und feiern den Kronenkranich des Jahres. In den Shownotes gibt es dazu heute nur eine kleine Auswahl an Lese- und Hörempfehlungen. Danke, dass ihr in den letzten zwölf Monaten mit uns unterwegs gewesen und gewachsen seid. Ihr Tollen!

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber ihr dürft uns gerne einen Kaffee ausgeben, wenn ihr möchtet. Außerdem freuen wir uns über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

34 Provokationstage

#34 Provokationstage

Rudi Völler irritiert mit dem Auftritt bei einem mehr als problematischen Portal und die Frage ist nicht, ob ihm das bewusst war oder nicht, sondern: Wie kann sowas überhaupt passieren? Und welche Fans möchte Völler dem DFB genau bescheren. Derweil sprüht die Polizei beim Spiel des VfB in Frankfurt erneut massig Pfefferspray gegen Unbeteiligte und es muss endlich eine öffentliche Debatte über deren Strategie im Vorfeld der EM 2024 her.

In den Blitznews verweisen wir darauf, dass es eine Welt außerhalb Europas gibt, schauen auf transfeindliche Banner in der B04-Kurve auswärts in Bremen und die Problematik der Choreo beim Spiel Hansa Rostock gegen St. Pauli. Außerdem freuen wir uns über den stabilen Kevin Schade, sowas soll nämlich auch nicht zu kurz kommen. Der Kackspecht geht an jene Medien, die Polizeimeldungen ungeprüft übernehmen. Be part of the solution.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber ihr dürft uns gerne einen Kaffee ausgeben, wenn ihr möchtet. Außerdem freuen wir uns über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.