Zum Inhalt springen
B&P. Folge 51: Saisonfinale! Becker & Pfeiffer meets Die 45

#51 Saisonfinale! Becker & Pfeiffer meets Die 45

Wir hatten schon länger geplant, eine Crossover-Folge mit Nina Potzel und ihrem Podcast Die 45 zu machen – und hier ist sie, pünktlich zum großen Saisonfinale! Nina, Mara und Annika sprechen über ihre jeweilige Fußballwoche und für manche von uns wurde es im Endspurt nochmal emotional. Nina und Annika sprechen zusammen über die Saison 2023/24 in der Bundesliga der Frauen: Wer war top, wer überraschte und wie ungewiss ist die Zukunft bei den Absteigerinnen des MSV Duisburg? (Spoiler: sehr.)

Natürlich muss aber auch über die Vergabe der WM 2027 an Brasilien nochmals gesprochen werden und auch darüber, wie unterschiedlich detailliert in den drei europäischen Bewerbungsländern danach die Berichterstattung ausfiel. Sowieso stehen die FIFA und ihr Kongress in Bangkok im Fokus, denn viele der Entscheidungen gefallen vor allem Gianni Infantino. Unserem Kackspecht ist jedenfalls keine Flugstrecke zu weit.

Petra Tabarelli hat für euch dieses Mal Details dazu, wie eigentlich die Elfmeter-Regel entstanden ist und Mara berichtet darüber, warum die Kooperation gegen Hate Speech von DFB, DFL und DOSB wichtig ist und wie die Forderung des Dachverbandes der Fanhilfen in puncto Datei „Gewalttäter Sport“ aussehen.

In den nächsten drei Wochen gönnen Mara und Annika sich so etwas wie eine Podcast-Sommerpause, wir hören uns wieder am 17. Juni!

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem macht ihr uns immer eine Freude mit eurem Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

240506 Stadion der Traeume

#49 Stadion der Träume

Hallo und herzlich Willkommen zu einer Weltpremiere: So klang das am Freitagabend in Köln im Deutschen Sport & Olympia Museum. Dort nämlich haben wir den Podcast zum ersten Mal live vor Publikum aufgenommen. Und dabei waren wir nicht alleine, sondern hatten die sehr famose Claudia Neumann als Gästin an Bord.

Gemeinsam haben wir über die wirklich wesentlichen Dinge gesprochen: Frauen, Fußball, Frauen im Fußball und Fußball der Frauen, oder einfach: Fußball ist mehr als cis männlich. Claudia hat uns außerdem davon erzählt, wie sie ihre eigene Karriere bis hierher erlebt hat, welche Phasen sich wie angefühlt haben und wann ihr bewusstgeworden ist, dass gewisse Erfahrungen universell sind – und sie die Möglichkeit hat, Dinge für andere zu verbessern.

Wir hoffen, ihr habt genau so viel Freude an dieser besonderen Folge, wie wir bei der Aufnahme. Unser Dank gilt Claudia und natürlich den tollen Museumsmenschen rund um Mathias Schmidt.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem macht ihr uns immer eine Freude mit eurem Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

48 Passierschein A38

Passierschein A38

Während ihr diesen Podcast hört, bereiten wir womöglich schon die neue Folge vor. Denn die nehmen wir am Freitag live und vor Publikum gemeinsam mit der famosen Claudia Neumann im Deutschen Sport- und Olympiamuseum in Köln auf – und freuen uns, wenn ihr dabei seid. Tickets gibt es hier.

Erstmal vollziehen wir in dieser Folge aber transparent für euch nach, wieso uns die neuen Verbandsregeln zum Wiedereinstieg nach einer Schwangerschaft noch nicht klargeworden sind. Außerdem reden wir über einen Beitrag von Sport Inside zum neuen Pilotprojekt in Sachen Zugangsregelung für den Lehrgang zur UEFA Pro Lizenz – und welche Fragezeichen da so aufploppen. Petra hat diesmal in ihrer Kolumne den Kaffee auf.

In den Blitznews schauen wir auf das Popcornspektakel zwischen DFL und DAZN, die Problematik der Alemannia aus Aachen mit einer Nähe zu rechtsextremen Akteur*innen, Hochrisikospiele mit der immerwährenden Frage nach der Übernahme von Polizeikosten und das Berliner Frauenderby. Und das ist natürlich noch längst nicht alles.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem macht ihr uns immer eine Freude mit eurem Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

ep 047.jpg

#47 Als Mama im Fußball

Almuth Schult kehrt zum zweiten Mal nach Schwangerschaft und Geburt in den Fußball zurück. Wir sagen „Herzlichen Glückwunsch!“ und freuen uns über ihre Vorbildfunktion. Außerdem schauen wir auf die neuen FIFA- und DFB-Regeln, die ihr das in der laufenden Saison ermöglichen – und erörtern, für wen diese eigentlich gelten. Und: Der DFB stellt Nachhaltigkeitsrichtlinien für die 1. (w) und 3. Liga (m) auf, über die wir ebenfalls reden.

In den Blitznews gelten an mehreren Stellen CNs: Bitte passt beim Hören auf euch auf. Wir reden unter anderem über mutmaßliches Racial Profiling bei Fans, ein Interview, in dem FC-Luzerns Kapitänin Barbara Reger darüber spricht, ihr ehemaliger Leverkusen-Coach habe sie in eine Essstörung getrieben, sowie über die erfolgreichen Proteste gegen Trainer Kleiton Lima und die Vorwürfe gegen den brasilianischen Coach.

Daneben haben wir die Termine für die kommenden Spiele der DFB-Frauen ebenso im Gepäck wie den Hinweis auf Markus Stenger als neuen DFB-Direktor Amateur*innenfußball ab Oktober, eine Studie zu trans Frauen im Sport sowie einen Blick auf die neue Trainerin der Ajax-Frauen, Hesterine de Reus.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem macht ihr uns immer eine Freude mit eurem Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

46 Kackspechtschwarm

#46 Kackspecht-Schwarm

Womöglich liegt es daran, dass wir zwei Wochen nicht auf Sendung waren, aber diesmal könnten wir den Kackspecht drei-bis neun Mal vergeben. Nicht nur ist Dani Alves derzeit dank Kaution auf freiem Fuß, Luis Rubiales fällt auch durch niederträchtige Methoden auf, der Women’s Africa Cup of Nations steht auf der Kippe, problematische Trainer üben nach wie vor ihre Jobs im Fußball der Frauen aus – und von Hervé Renard fangen wir gar nicht erst an. Daneben haben wir euch Links zu Ministern mit Patriotismusvermissung gesammelt, in die Sendung hat es der neue DFB-Ausstatter Nike aber nicht geschafft.

Dafür stellen wir euch neben den Lese- und Hörempfehlungen für andere Journalist*innen diese Woche am Ende recht ausführlich vor, was wir zuletzt so auf der BOLZTRIBÜNE gemacht haben. Wir sind sehr glücklich über unsere tollen Kooperationspartner*innen und freuen uns, wenn ihr dem Portal folgt und die Podcasts und Texte hört und lest.

Der Kackspecht geht diese Woche an Leute, die behaupten, Politik habe im Fußball nichts verloren – nur um ihn dann für ihre eigene Agenda zu nutzen. Merke, keine Politik heißt für solche Personen immer, keine Politik neben ihrer eigenen.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem freuen wir uns immer über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

45 Kontext is Queen

#45 Kontext is Queen

Natürlich können Medien sich für Zitatkacheln immer besonders knallige Aussagen suchen und dabei nicht davor zurückschrecken, diese aus dem Kontext zu reißen. Nur, wem genau nutzt das? Ach so, den Klicks. Euer Lieblingspodcast setzt lieber auf Zusammenhänge, auch bei den aktuell kursierenden Aussagen von Emma Hayes.

Außerdem sprechen wir erneut über die EM 2025 in der Schweiz, welche Gelder fließen und wieso es die erste EM der Frauen ist, die von Beginn an als „Big Tournament“ geplant wurde – das galt nämlich nicht mal 2022. Big in Sachen Turnierplanung ist mal wieder die FIFA, die dabei neuerdings auch auf Jugendliche keine Rücksicht nimmt.

In den Blitznews verbeugen wir uns vor Christian Streich, freuen uns über das Sondertrikot des FC Nürnberg und ein Stadion speziell für Frauen, sprechen über die wichtige Arbeit der Fanprojekte und die Notwendigkeit eines Zeugnisverweigerungsrechtes und verneigen uns gleich noch einmal, nämlich vor Svenja Huth.

Den Kackspecht vergeben wir für potentiellen Verfahrensmissbrauch gegen Sam Kerr. Da muss jemand nachsitzen beim Thema Rassismus, und Kerr ist es explizit nicht.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem freuen wir uns immer über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

44 Nichts als Rekorde

#44 Nichts als Rekorde

Wir sind einen Tag zu spät, was bedeutet, ihr konntet euch einen Tag länger auf uns freuen, hüstel. Im Nachklappt zur letzten Sendung sprechen wir ausführlich über die Urteile gegen Rapid Wien und wie es nach den homofeindlichen Vorfällen insgesamt weitergeht. Danach widmen wir uns dem Saisonrekord 2022/23 des DFB. So viel können wir verraten: Alles ist so wunderbar, dass man am Ende vielleicht einfach gar keine Reformen braucht …

In den Blitznews geht’s unter anderem um einen Wettanbieter als Sponsor bei der WM, das elendige Thema Sexismus im Fußball, eine nicht genutzte „Wildcard“ in Sachen Lehrgang für Trainer*innen und die Terminierung der DFB-Halbfinal-Partien. Der Kackspecht fliegt nach Elversberg, für die unmögliche Behandlung einer Fanfotografin.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem freuen wir uns immer über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

#42 Die Antwort auf alles

Wir waren in Sachen Fußball on the road to Lyon und Leverkusen und auch dadurch fühlt es sich an, als wäre die Mammutfolge der letzten Woche viel länger her. Eigentlich wollten wir uns deswegen heute kurz fassen, geklappt hat das natürlich nicht, dafür sprechen wir neben der Situation bei den DFB-Frauen auch über die anderen Kontinentalverbände.

In den Blitznews schauen wir auf das Aus für Investoren bei der DFL und stellen die Frage, ob auch wirklich alle Gründe benannt wurden. Außerdem bleiben wir dran am Fall Jonathan Morgan und blicken auf das Urteil gegen Dani Alves, beachtet die Content Warnings und passt gut auf euch auf. Gute Nachrichten in Sachen Gesundheitsvorsorge gibt’s von der FA.

Der Kackspecht flattert diese Woche wild mit den Flügeln. Er hat, wie wir, die Schnauze voll von Menschen, die ihre Privilegien nicht erkennen, sich über Probleme beschweren, die keine sind – und über cis Männer, die Sätze über Frauen im Fußball immer mit „Ja, aber“ beginnen. Looking at you, Toni Kroos, FUMS und Lukas Podolski.

41 Galle des Fussballs

#41 Die Galle des Fußballs

In Folge #41 feiern wir nicht nur den ersten Sieg von Mainz 05 seit November 2023 und den tollen Fight der SGS Essen gegen Bayern München, sondern auch eine Premiere: Zum ersten Mal haben wir in einer regulären Folge als Duo einen Interviewgast. Christoph Schmitz von ver.di hat uns zum Thema Gewerkschaft gemailt – und wir hatten einige Fragen an ihn.

In den Themen schauen wir erneut auf die Fanproteste. Wir können leider nicht beantworten, welche Funktionäre, Spieler und Staffmitglieder nun Bauchspeicheldrüse, Niere, Leber oder Blinddarm des Fußballs sind, aber ob des Verhaltens von Martin Kind kann einem schon die Galle hochkommen. Extrem ärgerlich bleibt, wie seicht das Thema vielfach weiter behandelt wird. Um es klar zu benennen, es geht um 50+1 und damit das Fundament des deutschen Fußballs, ein Bild, das ohne etwaige Organvergleiche auskommt.

Außerdem sprechen wir über den Film „Das letzte Tabu“, die nahenden Spiele in der Nations League, den unerhörten Umgang mit Fans hierzulande und in Belgien, Transferrekorde, den neuen Modus der österreichischen Liga (f) und Chelseas Trainerinnensuche. Den Kackspecht verleihen wir für die vorübergehende Umsiedlung von Menschen in Frankreich, die offenbar nicht in die dortige Vorstellung von Paris für die Olympischen Spiele passen.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber wenn es euch möglich ist, freuen wir uns, wenn ihr den Podcast und unsere Bolztribüne mit einem kleinen Beitrag unterstützt. Außerdem freuen wir uns immer über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

40 Echter Dialog jetzt

#40 Echter Dialog, jetzt

Annikas Fußballlaune ist mitgeprägt von einem torreichen Freitagsspiel, die wieder mal sehr torarme Partie der 05er sorgt dafür, dass Mara der Trainerdinge harrt, die da kommen. Zum Glück war das Finale des Africa Cups etwas zum Mitfühlen. Da schalten wir gerne ein.

Zum Abschalten verleitet uns hingegen, wie kenntnisarm sich viele so genannte Experten in Sachen Fanproteste äußern: Es ist nicht verboten, sich zu informieren. Wie informieren euch über den UEFA-Kongress in Paris, dramatische Kürzungen in der Schweiz vor der EM der Frauen, das neue Präventionskonzept des FC St. Pauli und Aktuelles aus Frankreich, wo sich langsam alles in Richtung Olympische Spiele und Olympisches Fußballturnier orientiert.

Den Kackspecht vergeben wir an Leute, die sich nicht damit abfinden können, dass Gender mehr bedeutet als Binarität, und die das immer wieder durch geschmacklose Transparente zum Ausdruck bringen: Bitte legt euch gehackt.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber ihr dürft uns gerne einen Kaffee ausgeben, wenn ihr möchtet. Außerdem freuen wir uns über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch eine Rezension und Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.