Zum Inhalt springen
36 Scheiss auf die Fans

#36 Scheiß auf die Fans

Kurz vor Ende des Jahres haben DFB und DFL noch einmal getagt und wir haben euch zusammengetragen, was da besprochen wurde. Beim DFB werden wir speziell auf die geplante Professionalisierung der Liga (f) sowie die neuen Regularien der Nachwuchsligen im neuen Jahr auch noch mal ausführlich schauen.

Bei der DFL steht das knappe Ja für weitere Gespräche zum Einstieg von Investor*innen im Fokus. Was das bedeutet, lässt sich auch nicht durch die Formulierung „strategische Partner“ verschleiern. Der Kackspecht beehrt deswegen vor allem jene Vereine, die noch eben diese Struktur haben, aber an ihren Fans vorbei abstimmen. Mutmaßlich. Ist ja geheim.

Ganz offiziell wählen könnt ihr immer noch den Kronenkranich und Kackspecht des Jahres und dazu eure Fußballmomente 2023 erzählen. Wir freuen uns, wenn ihr mitmacht!

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber ihr dürft uns gerne einen Kaffee ausgeben, wenn ihr möchtet. Außerdem freuen wir uns über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

35 Vogelhochzeit

#35 Vogelhochzeit

Eine Umfrage, eine Umfrage, wir haben eine Umfrage gebastelt. Und wir bedeutet natürlich Annika, die liebevoll die Kackspechte und Kronenkraniche des Jahres zusammengetragen hat, damit ihr eure Meinung dazu abgeben könnt. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Außerdem sprechen wir über eine FIFPRO-Umfrage zur WM, deren Ergebnisse ernüchternd ausfallen, anstehende Neuerungen in der Champions League der Frauen sowie den englischen Ligen (f) und versorgen euch mit den News der Woche. Der Kackspecht macht sein Geschäft über Leuten, die liebende Familien sehen und sich dazu homofeindlich äußern.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber ihr dürft uns gerne einen Kaffee ausgeben, wenn ihr möchtet. Außerdem freuen wir uns über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

34 Provokationstage

#34 Provokationstage

Rudi Völler irritiert mit dem Auftritt bei einem mehr als problematischen Portal und die Frage ist nicht, ob ihm das bewusst war oder nicht, sondern: Wie kann sowas überhaupt passieren? Und welche Fans möchte Völler dem DFB genau bescheren. Derweil sprüht die Polizei beim Spiel des VfB in Frankfurt erneut massig Pfefferspray gegen Unbeteiligte und es muss endlich eine öffentliche Debatte über deren Strategie im Vorfeld der EM 2024 her.

In den Blitznews verweisen wir darauf, dass es eine Welt außerhalb Europas gibt, schauen auf transfeindliche Banner in der B04-Kurve auswärts in Bremen und die Problematik der Choreo beim Spiel Hansa Rostock gegen St. Pauli. Außerdem freuen wir uns über den stabilen Kevin Schade, sowas soll nämlich auch nicht zu kurz kommen. Der Kackspecht geht an jene Medien, die Polizeimeldungen ungeprüft übernehmen. Be part of the solution.

Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber ihr dürft uns gerne einen Kaffee ausgeben, wenn ihr möchtet. Außerdem freuen wir uns über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.

ep 33 titel.jpg

#33 Polenta-Gate

„Becker und Pfeiffer“ ist, wenn selbst eine vermeintlich kurze Folge wieder ein ganz klein bisschen länger wird, weil es immer so viel zu besprechen gibt. Diese Woche nehmen wir uns ein bisschen mehr Zeit für Annikas Vereine und stellen fest, dass Annika und Mara gerade beide positive Fußballerlebnisse eher bei den Frauenteams sammeln können.
In den Themen schauen wir auf das Interview mit Martina Voss-Tecklenburg im ZDF, was uns daran gefallen hat und wo wir Störgefühle hatten. Außerdem hauen wir Quotengegnern ihre Pseudoargumentation um die Ohren, die sich jetzt darüber aufregen, dass Marie-Louise Eta die Kabine durcheinanderbringt. Der Kackspecht der Woche fliegt in die FDP-Zentrale und ja, so haben wir auch geguckt. Wunsch ist Wunsch: Alle äußern sich nur noch zu Themen, mit denen sie sich auskennen. Haha.
Becker & Pfeiffer is a labor of love, aber ihr dürft uns gerne einen Kaffee ausgeben, wenn ihr möchtet. Außerdem freuen wir uns über euer Feedback. Und wenn euch die Sendung gefällt, hinterlasst uns doch Sterne auf der Plattform eures Vertrauens. Wir hören uns.